Bildungswege bereiten

Die steigende Zahl von neu zugewanderten und geflüchteten Kindern und Jugendlichen stellt Kommunen im Ruhrgebiet immer wieder vor neue Herausforderungen. Denn die Weichen für den Bildungsweg dieser Kinder und Jugendlichen werden auf kommunaler Ebene gestellt.

Das Projekt „Wegbereiter – Bildungswege für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche bereiten“ nimmt gemeinsam mit den beteiligten Kommunen Bochum, Mülheim an der Ruhr und dem Kreis Recklinghausen die Integration in das Schulsystem und die Verbesserung des Bildungserfolgs von neu zugewanderten und geflüchteten Kindern und Jugendlichen in den Blick.

Konkrete Praxisansätze vor Ort sind dabei ebenso wichtig wie eine strategische Koordination der Aktivitäten durch die Kommunen. Es wird deutlich, wie Aktivitäten in der Praxis gelingen können und wie sie im Rahmen von Konzepten strategisch aufeinander abgestimmt und weiterentwickelt werden. Die Themenfelder sind dabei ebenso vielfältig wie die beteiligten Akteure.

Konzepte

Orientierungsrahmen

Bildungswege beschreiben:

Orientierungsrahmen entwickeln

RuhrFutur erarbeitet gemeinsam mit den beteiligten Kommunen und den zentralen Akteuren im Themenfeld „Zuwanderung“, „Bildung“ und „Integration"
einen übergreifenden Orientierungsrahmen zur besseren Integration von zugewanderten und geflüchteten Kindern und Jugendlichen in das Bildungssystem. 

Dieser Orientierungsrahmen soll gemeinsam identifizierte Handlungsbedarfe sowie mögliche Formen und gute Beispiele zur Verbesserung der schulischen Integration aufzeigen.  Er soll einen Überblick über die vielfältigen Themenbereiche geben und Möglichkeiten aufzeigen, wie Ziele identifiziert, Akteure eingebunden und Instrumente entwickelt werden, sodass ein passgenaues kommunales Konzept entwickelt werden kann.

Weitere Infos

Kommunale Konzepte

Wegbereitet vor Ort: 

Umsetzungskonzepte in Kommunen erarbeiten

In Kommunen bestehen viele verschiedene Aktivitäten, Projekte und Förderprogramme, die zur Integration von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen beitragen, sodass es schwierig ist für alle beteiligten Bildungsakteure den Überblick zu behalten. Kommunale Konzepte bieten die Möglichkeit durch einen Entwicklungsprozess gemeinsam den Status Quo zu ermitteln, Handlungsbedarf und -möglichkeiten zu identifizieren, Lösungsansätze zu erproben und auf Basis der gesammelten Erfahrungen weitere Schritte zu vereinbaren und Konzepte zu formulieren. Diese sollen den individuellen Rahmenbedingungen und Bedarfen vor Ort Rechnung tragen und an bereits erprobte und bewährte Aktivitäten und Maßnahmen anknüpfen. 

Weitere Infos

Themenfelder

Übergreifende Themengebiete für Bildungserfolg

Welche Themenfelder spielen bei der Integration von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen in das Schulsystem und ihrem Bildungserfolg eine entscheidende Rolle? Gemeinsam mit den kommunalen Akteuren konnten bisher 28 übergreifende Themengebiete der Bildungskette identifiziert werden, die in den Kommunen weiter bearbeitet werden. Sprachdiagnostik, Einstufungsverfahren, Dokumentation von Bildungsverläufen, Berufsorientierung …

weitere Infos

Partner

Diese Website verwendet Cookies. Okay Mehr Infos