Umgang mit Impulsivität und Aggression

Ort & Zeitraum

Mülheim,

01.01.2019 – 30.06.2019

Ausgangslage, Ziele und Zielgruppe des Projekts

Viele Kinder und Jugendliche mussten Konflikt- und Gewalterfahrungen erleben oder leben mit dem Risiko, dergleichen zu erfahren. Dies trifft besonders häufig auf Jugendliche mit Fluchthintergrund zu, wenn sie im Heimatland oder auf der Flucht Gewalt ausgesetzt waren oder Konflikte beobachtet haben.

Ziele des Mikroprojekts waren eine Konflikt- und Gewaltprävention, indem Erfahrungen ausgetauscht werden und eine Auseinandersetzung mit allen Formen physischer, psychischer und struktureller Gewalt stattfindet. Lösungsstrategien konnten erarbeitet und der Umgang mit Konflikten, Emotionen und Gefühlen geübt werden.

Beschreibung/Inhalt

In dem wöchentlichen Angebot für Schülerinnen und Schüler mit und ohne Fluchterfahrung wurde unter anderem der respektvolle Umgang mit Menschen und das Verhalten in Konfliktsituationen in Rollenspielen erprobt. Des Weiteren fand eine Auseinandersetzung mit Formen physischer, psychischer und struktureller Gewalt statt.

Träger & Kooperationspartner

Städt. Realschule an der Mellinghofer Straße,

DAO WING CHUN/ Schule für chinesische Bewegungskunst

Tipps & Tricks

„Behandele andere mit dem Respekt, den du auch erwartest!"

 „Lass mich in Ruhe" ist ein guter Spruch, damit es nicht eskaliert!

„Erst denken, dann handeln!"

Sie haben auch ein Mikroprojekt oder eine Aktivität im Rahmen des Projektes „Wegbereiter“ durchgeführt?

Hier einreichen

Diese Website verwendet Cookies. Okay Mehr Infos