Konzepte

8. Schritt

Das Kommunale Konzept erstellen und verabschieden

Schrittweise erfolgt jetzt die inhaltliche Aufbereitung der einzelnen Kapitel. Wo dies notwendig erscheint, können entsprechende Bildungsdaten hinterlegt werden. Wer  die Texte ausformuliert, sollte vorab festgelegt werden. Die Texterstellung kann eine einzelne Person oder Institution übernehmen. Alternativ kann die Aufgabe auf verschiedene Kooperationspartner*innen aufgeteilt werden.

Praxistipp: Die Erfahrung zeigt, dass an dieser Stelle das Einrichten eines Redaktionsteams hilfreich ist. So wird von Anfang an das Verschriftlichen des Konzeptes auf mehrere Schultern verteilt. Jedoch sollte eine Person, bei der alle Fäden zusammenlaufen, die Federführung des Konzeptes übernehmen.

8.1 Feedback vom Adressat*innenkreis einholen

Das vollständig ausgearbeitete Konzept kann zusätzlich zur Leitungsebene gegebenenfalls erneut dem Adressat*innenkreis vorgestellt werden, um mögliche Änderungswünsche einarbeiten zu können. So kann die Ausgestaltung passgenau erfolgen.

8.2 Verabschiedung auf Entscheidungsebene

Vor der Veröffentlichung des Kommunalen Konzeptes wird das mit dem Adressat*innenkreis abgestimmte Ergebnis auf der Leitungsebene und auf der Ebene der Dezernent*innen vorgestellt. Letzte Änderungswünsche können jetzt noch eingearbeitet werden. Die Dezernent*innen entscheiden, ob das Kommunale Konzept vor der Veröffentlichung den politischen Gremien in Form einer Berichts- oder einer Beschlussvorlage vorgestellt wird.

Diese Website verwendet Cookies. Okay Mehr Infos